Die Anpack – Linken

Als Anpack-Linken, bezeichne ich eine Personengruppe, die sich gedanklich an dem humanistischen linken Gleichheitsgedanken orientieren, praktisch mit anpacken, um dann mit eigene Handlungen Schritt für Schritt mitzuhelfen, positive Verbesserungen für die Gemeinschaft erreichen zu wollen!

Im Ruhrpott sagen wir: Nich labbern, sondern anpacken!

Das bezieht sich auf die berufliche Herausforderungen ebenso wie auf ehrenamtliche Arbeiten oder die praktische Familienarbeit.
Anpack Linke sind für mich außerdem Menschen, die sich solidarisch direkt im Dienst für Andere stellen: Zum Beispiel: Betriebsrätinnen und Betriebsräte, ehrenamtliche Helfershelfer und Helfer in sozialen, sportlichen und/oder karitativen Einrichtungen, staatsbürgerliche Ehrenämter wie z.B ehrenamtliche Richterinnen und Richter und alle die, die täglich mit ihren kooperativen Haltungen und kommunikativen Auftreten in Altagssituationen für ein positives soziales Klima sorgen.

Die Anpack-Linken sind somit Pragmatiker, die folglich auch Fehler machen können. Nur: Wo gehobelt wird, fallen Späne. Ein Ergebnis kann in der Nachbetrachtung unvernünftig wirken. Vernunft entsteht aber eben auch erst durch die kritische Aufarbeitung  praktischen Handelns.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.