Februar 28

kurz notiert….. Proteste der BVB Fans zu Montagsspiele.

Hallo Fußballfans,

Die Proteste der BVB Fans zu den Monatsspielen finde ich gut. Jeder sollte wissen. Diese Protestaktionen richten sich nicht nur einseitig gegen Montagsterminierungen. Sondern gegen die weitergehende Kommerzialisierung des Profi Fußball.

Aber sind solche Proteste auch konsequent und nachhaltig?

  • Gut, weil sie friedlich waren und gut, dass es auch von Seiten der Medien gerade dafür Anerkennung gab. Wenn sich was ändern soll brauchen die Fans die Medien. Die Vorleistung kann nur sein: Keine Randale!
  • Konsequent! Wird sich zeigen! Ein Aktiönchen ab und an wird auch morgen wieder vergessen sein!
  • Nachhaltig? kommt drauf an, ob es dauerhafte  vereinsübergreifende Aktionen geben wird. Sind die Fans der Nobelvereine Bayern und Dortmund auch bereit mit kleineren Profi Clubs wie VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf Aktionen durchzuführen? Und sind alle Fans der DFL-Clubs bereit mehr Mittel für die Dritte Profi Liga und den Amateurfußball bereitzustellen? Sind die Fans großer Vereine bereit zu akzeptieren auf Geldquellen aus TV Einnahmen etc zugunsten kleinerer Vereine zu verzichten?

Nur mit gemeinsamen Aktionen und alternativen Konzepten lässt sich was Richtung fairen Wettbewerb ändern!!!

Euer Marty


Schlagwörter: , , ,

Veröffentlicht28. Februar 2018 von Ludischbo in Kategorie "alle Beiträge", "kurz notiert", "Sport

Über den Autor

Marty Ludischbo ist Mitte vierzig und kommt aussem Pott.

Sein Wunsch: „Bitte lasst uns nicht immer einer Meinung sein, denn Widerspruch regt eigenes Denken an.“

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Montagsspiele – Sonntagsspiele – Ludischbo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.